agentur | kosmos | juno // blog juni 2017

Um während des Gesprächs den Monat Juni vom Monat Juli klar zu unterscheiden, benutzen viele den Begriff «Juno» anstatt Juni. Doch wer oder was ist diese Juno? Recherchiert man im Internet, stösst man nicht auf viele Abbildungen. Aus diesem Grund habe ich der Figur ein Gesicht gegeben und bringe etwas Licht ins Dunkel.

Der Monatsname Juni leitet sich von Juno ab. Juno (lateinisch Iuno) ist eine altitalienische, insbesondere römische Göttin, welche im alten Rom als Göttin der Geburt, der Ehe und der Fürsorge galt. Juno gilt zudem als Inbegriff der Weiblichkeit und ist die Beschützerin aller Frauen. Iuno, auf altlateinisch «die Junge» oder «die Vitale», war die höchste römische Göttin und die Gemahlin des Hauptgottes Iuppiter.

Das heilige Tier der Juno ist der Pfau. Die vielen Augen auf den Federn symbolisieren die vielen geöffneten Augen der Göttin. Der Pfau war vor allem im Barock ein Attribut für Liebe und Schönheit. Juno wird oft mit Edelstein besetztem Diadem dargestellt, welches ihre Position als höchste Göttin untermauert.

Technik: Kugelschreiber auf Papier, digital koloriert.

Von Pascal Kirchhofer